Ein Bio-Weingut wird digital

Bio-Weingut Feligreno auf dem Wochenmarkt

Bildquelle: Feligreno


28. Februar 2022 | Von Sebastian Peter

Mit Unterstützung des Kompetenzzentrums

Das Tagesgeschäft reibungslos über die Bühne bringen und gleichzeitig die gesamte Kommunikation digitalisieren? Für viele kleine und mittelständige Unternehmen eine nicht zu stemmende Aufgabe – insbesondere ohne das passende Fachwissen oder -personal. Das Bio-Weingut Feligreno möchte diesen Schritt wagen und hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation um Hilfestellung gebeten.

Übersicht des Projektstatus

  • Ausgangslage
  • Herausforderung
  • Ideen & Bedenken
  • Hilfe durch das Kompetenzzentrum
  • Lösungen
  • Ergebnis

AUSGANGSLAGE

Das Bio-Weingut Feligreno wurde 2001 gegründet und hat sich 2004 auf den Anbau nachhaltiger Bioweine spezialisiert. Im Laufe der Jahre kamen unterschiedliche Weinberge hinzu, unter anderem an der Bergstraße. Die Kommunikation des Bio-Weinguts lief in den letzten Jahren hauptsächlich über Offline-Medien wie Märkte und Empfehlungen. Die Webseite wurde stiefmütterlich gepflegt und ab und an wurde ein Newsletter an die bestehende Kundschaft verschickt. Es wurde Zeit für eine digitale Kommunikationsstrategie – insbesondere für Social Media und die eigene Webseite.

HERAUSFORDERUNG

Das Unternehmen stand vor zwei erheblichen Herausforderungen: Als Kleinstunternehmen waren alle Mitarbeiter/-innen fest in das Tagesgeschäft eingebunden, zudem hat das notwendige Wissen für eine digitale Kommunikation größtenteils gefehlt.

IDEEN & BEDENKEN

Feligreno war dennoch hochmotiviert und hat sich das Ziel gesetzt die Webseite zu überarbeiten und in den sozialen Medien aktiv zu werden. Man kannte die bestehende Zielgruppe ganz gut (u.a. durch die lokalen Märkte) und war sich sicher diese und neue Zielgruppen auch online anvisieren zu können.

HILFE DURCH DAS KOMPETENZZENTRUM

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation stellte in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Onlinekommunikation eine studentische Projektgruppe zusammen und entwickelte gemeinsam mit dieser Lösungen für die Herausforderungen des Unternehmens. Im Rahmen einer sogenannten „Lernagentur“ mit dem Schwerpunkt „Nachhaltigkeitskommunikation“ profitierten sowohl die Mitarbeiter/-innen von Feligreno als auch die Studierenden von der Zusammenarbeit. Nach dem Prinzip „Lernen durch Lehren“ wurden Meetings abgehalten, Kampagnen konzeptioniert und Workshops durchgeführt. Begleitet wurde die Lernagentur über ein Semester lang von Professor Dr. Thomas Pleil und Sebastian Peter. Beide coachten die Studierenden in ihren jeweiligen Projektphasen und vermittelten ihnen im Prozess strategisches Wissen und relevante Modelle sowie Methoden des Online-Marketings für das Umsetzungsprojekt.

LÖSUNGEN

In einem ersten Treffen wurde die aktuelle Lage analysiert. Dabei wurde insbesondere auf das Wissen und die verfügbaren Kapazitäten eingegangen. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation und den Studierenden wurden Ziele für die Kommunikationsstrategie herausgearbeitet. Welche Zielgruppen sollen in welchen Medien wie angesprochen werden? Dies galt es herauszuarbeiten. Darauf angepasst erarbeiteten die Studierenden Konzepte für die Webseite sowie mögliche Social-Media-Kanäle. Dies geschah immer im engen Austausch zwischen dem Bio-Weingut, den Studierenden und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation.

ERGEBNIS

Herausgekommen sind dabei eine fertige Kommunikationsstrategie sowie Konzepte und Anleitungen wie Feligreno diese umsetzen kann. Das dafür notwendige Fachwissen wurde zielgruppengerecht und leicht verständlich zusammengetragen. Zusätzlich gab es konkrete Handlungsempfehlungen wie eine neue Webseite aussehen kann und welche Inhalte für die Zielgruppen wichtig sind. Das Bio-Weingut kann das Wissen nun aktiv anwenden und selbstständig na der eigenen Kommunikationsstrategie arbeiten. Zusätzlich wurden entsprechende Social-Media-Kanäle sowie ein Google-My-Business-Account eingerichtet.

Projektstatus

100%

Dos und Don’ts

  • Die Mitarbeiter/-innen müssen aktiv eingebunden werden
  • Inhalte zielgruppengerecht präsentieren
  • Zielgruppen willkürlich ansprechen
  • Besucher/-innen nicht in den Mittelpunkt zu stellen

Kontaktmöglichkeit

Sebastian Peter

Rhein/Main/Neckar

mail_outline

+49 6151 / 16 - 39319

SCHLAGWORTE

Passende Themen

Kundenkommunikation

Online-Marketing

Onlinekommunikation für Einsteiger/-innen: Sechs Fragen, sechs Antworten

Viele Unternehmen suchen den Einstieg in Online-Marketing und -kommunikation. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden. Weiterlesen

Social Media

Online-Marketing

Social-Media-Matrix: Facebook, Twitter und Co. - welcher Aufwand lohnt sich?

Welche Plattform für welchen Zweck? Unsere Social-Media-Matrix hilft Ihnen, Entscheidungen besser zu treffen. Weiterlesen

Persona

Online-Marketing

Die Zielgruppe mit „Personas“ kennenlernen

Gute Kommunikation setzt voraus, die Zielgruppen zu verstehen: ihre Wünsche, was sie ärgert. Die Persona-Methode hilft, das Wissen zu strukturieren. Weiterlesen