Walt-Disney-Methode: Gestalten Sie Ihr Märchen selbst

Mickey Mouse und Minie Mouse umarmen sich auf einer Parkbank.

Bildquelle: Pixabay/Alexas_Fotos

Was haben Walt Disney und Kommunikationsstrategie gemeinsam? Erzählen Sie Ihr Märchen.


13. November 2020 | Von Nicole La Hogue

Walt Disney, eine wahre Legende, der jeden unserer Kindheitstage geprägt hat und noch heute unsere Realität beeinflusst. Infolgedessen fragen wir Sie, wieso sollte die Genialität dieses Mannes nicht auch Ihr Unternehmen bereichern können?

Demnach sprach Jiminy Grille, aus Walt Disneys Meisterwerk Pinocchio (4) zu Recht weise:

„Sei dir nur darüber klar,
diese Welt ist wunderbar,
schau zum Himmel
und es werden Träume wahr.“ (6)

Sie wünschten, dies wäre nicht nur ein Kindermärchen-Traum? – dann lesen Sie genau richtig! Die Walt-Disney-Methode reicht Ihnen den Schlüssel, um Ihre Wünsche wahrzumachen. Dementsprechend lautete Walt Disneys Credo: „Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ (3) S.164.

Geduld, die Tugend der Weisen

Robert B. Dilts entwickelte, basierend auf Walt Disneys strategischen Vorgehensweisen, eine Methode, um Ihren Arbeitsalltag zu erfrischen und neuen Wind in Ihr Unternehmen zu bringen. Außerdem beschrieb er Walt Disney, als einen Träumer, Realisten und Kritiker (3) S.161.

Kreativitätstechniken sind nicht dazu geschaffen, um Ihnen blitzartige Erleuchtungen zu liefern, so sehr Sie es sich wünschen. Vielmehr unterstützen sie Ihre Gedanken, mehrere Einfälle zur gleichen Zeit zu entwickeln. Demnach ist es wichtig zu Wissen, dass bei der Produktion der Ideen folgendes gilt: “Quantity breeds Quality” (1), was so viel heißt, dass es mehrere Versuche benötigt, bis qualitativ hohe Ideen generiert werden können (1). Insofern ist Geduld gefragt, denn auch Genies werden nicht von heute auf morgen geboren.

Wer geht nicht gerne im Park spazieren, um seinem Kopf Luft zu machen? Ja, wir brauchen Platz im Hirn zum Durchatmen, zum herum Spinnen und vor allem, zum Spaß haben (7). Ganz nach dem Motto: abwarten und Tee trinken, so wird die Ideenfindung angeregt, stellt Kreativitätsforscher Helmut Schlicksupp fest. Dabei kann uns die wohl eine oder andere Umgebung positiv inspirieren (5) S.104.

Darüber hinaus können sich die Mitarbeiter mit der Walt-Disney-Methode auf einer anderen Ebene kennenlernen und bilden somit nicht nur Teams, sondern auch Freundschaften. Ebenso werden hierdurch Konsensfähigkeiten und Teamwork gefördert.

Viel hilft viel?

Zurück zur Ideenfindung, hierbei zählt „Viel hilft viel“ (5) S.104 – selbst Albert Einstein war ein Vertreter dieses Prinzips (5) S.104f. Er behauptete, dass wir Durchschnittsmenschen uns von den großen Erfindern in einem Punkt unterscheiden, er selbst sagte: „wenn ein normaler Mensch eine Nadel im Heuhaufen suchen soll, hört er auf, wenn er eine gefunden hat. Er jedoch, Einstein, würde den ganzen Haufen durchwühlen, um nach sämtlichen Nadeln zu suchen, die möglicherweise darin versteckt seien.“ (5) S.104f. So Verhält es sich auch mit der Ideengenerierung – einfach weiter wühlen (5) S.104f.

Unter dem Strich nimmt Sie die Walt-Disney-Methode an die Hand und unterstützt Sie infolge bei der Entwicklung mindestens einer super genialen, kreativen, realistischen Idee für Sie und Ihr Unternehmen (11) S.150.

„Kreativitätstechniken sind lediglich als Hilfe zu betrachten, um die Fesseln der Gewohnheit loslassen zu können.“ (5) S.105.

Die 4 bezaubernden Rollen der Walt-Disney-Methode

Um Ihre Wünsche wahrzumachen, werden im folgenden Bild die drei Perspektiven, der Moderator und die Räumlichkeiten für die Umsetzung der Methode, anhand von Hotspots erklärt (2): Bitte klicken Sie auf die Hotspots, um mehr zu erfahren.

5 Schritte zum Erfolg

Damit Sie die Magie der Walt-Disney-Methode reibungslos anwenden können, werden im folgenden 5 Schritte aufgezeigt, die die Vorgehensweise kurz beschreibt.

Schritt 1

Bereiten Sie die Methode gut vor. Hierbei ist die gemeinsame Definierung der angehenden Probleme entscheidend. Des Weiteren sollten Sie passende Orte, bzw. Räumlichkeiten für jede Perspektive auswählen (11) S.149. Beispielsweise, können sich die Träumer im Park oder einem kreativ, bunten Raum versammeln, die Realisten werden in einem Arbeitsraum untergebracht und die Kritiker in einem sterilen Büroraum (2).

Schritt 2

Im nächsten Schritt teilen Sie die Gruppen und Gruppengröße in die jeweiligen Perspektiven ein. Eine optimale Größe wären fünf bis sieben Personen, hierbei können Leute von verschiedenen Abteilungen zusammen gebracht werden. Als Einzelperson benutzen Sie entweder drei Stühle oder 3 DIN-A4-Blätter (11) S.149.


Schritt 3

Nun beginnen Sie mit der Träumer Perspektive, gehen über zum Realisten und enden mit dem Kritiker. Hierbei werden die Rollen nacheinander eingenommen. Achten Sie darauf, dass jeder Rolle genügend Zeit gegeben wird (3) S.161ff. Bei der Ideenentwicklung und den Diskussionen sollte eine klare Abgrenzung zwischen den Perspektiven berücksichtigt werden, da eine Vermischung die Qualität der Ergebnisse beeinträchtigen kann (11) S.149.

Schritt 4

Halten Sie in jeder Perspektive die zusammengetragenen Ergebnisse fest und priorisieren Sie diese zugleich. Solch eine Maßnahme ermöglicht Ihnen eine erste Festlegung von guten Ideen und vereinfacht die letztendliche Auswahl der Ideen (11) S.149.

Schritt 5

Als letzten Schritt sollten Sie gemeinsam mit dem Moderator alle Ideen diskutieren. Wenn Sie zu keiner Lösung gekommen, werden nochmals alle drei Perspektiven durchlaufen (3) S.163. Behalten Sie außerdem im Hinterkopf, dass die Lösungssuche im Vordergrund steht. Die Walt-Disney-Methode kann bis zu drei Stunden dauern, daher wäre ein ganztägiger Workshop, beispielsweise ein Strategieworkshop durchaus sinnvoll (11) S.149. 

Mehr als nur Fantasie

Die Walt-Disney-Methode spezialisiert sich auf die Lösungsfindung von Problemen und eignet sich sowohl für Einzelpersonen, als auch für große oder kleine Gruppen. Zwar erleben Unternehmen ab und zu einen mangel an Fantasie oder Ideenlücken in der Erstellung ihrer Konzepte, dementgegen kann die Walt-Disney-Methode Ihnen Erleichterung schaffen.  Hiermit können Sie neue Ideen entwickeln, erweitern und je nach Bedürfnis strukturieren. Immerhin unterstützt sie die Lösung sehr komplexer Aufgaben und kann hohen Anforderungen gerecht werden.

Zudem gilt die Walt-Disney-Methode in der Welt der Kreativitätstechniken als strukturierte Assoziation. Das heißt, dass einer bestimmten Struktur gefolgt wird, die die Nutzer bis zur Lösungsfindung anführt (11) S.146. Darüber hinaus eignen sich diese Techniken gut “für die Vertiefung von Ideen und bieten ein intuitives Vorgehen.”(8). Die Walt-Disney-Methode ist insofern besonders attraktiv für Sie, wenn Sie eine “[…]Vision, Mission und Ziele aus dem Leitbild in konkrete, kreative Maßnahmen und alltagstaugliche, leicht verständliche und einprägsame Botschaften übersetz[en] […]” wollen (11) S.146.

Wie funktioniert der Zauberspruch?

Nachdem Sie als Einzelperson oder Gruppe Ihr Problem definiert haben, kann das Thema nacheinander aus den unterschiedlichen Denkrichtungen der Perspektiven betrachtet werden (2). Dabei wird Ihr problemlösungsorientiertes Denken gefördert (11)S.147. Übrigens sollte die zugehörige Frage der Rolle im Hinterkopf behalten werden, sobald eine Neue eingenommen wurde (3) S.161ff.

Als Gruppe werden drei unterschiedliche Orte oder Räumlichkeiten und falls gewünscht, ein Moderator, benötigt (2). Als Voraussetzung, um die Methode geschmeidiger umsetzen zu können, sind Sozialkompetenzen, Teamwork, Konsensfähigkeiten und Kompromissfähigkeiten von Vorteil, ebenso wie die klaren Abgrenzungen zwischen den unterschiedlichen Rollen. Indessen stellt der aktive Ortswechsel der Perspektiven einen eindeutigen Impuls dar.

Zuerst beginnen Sie mit der visionären Ideensammlung, und zwar mit dem Träumer und wechseln dann zum Realisten. Zum Schluss wird die Rolle des Kritikers eingenommen. Falls Sie nach dem Durchgang der Perspektiven keine Lösung gefunden haben, dirigiert der Moderator, das Rollenspiel von Neuem (3) S.163. Die Methode wird so oft durchlaufen, bis jeder von Ihren Teilnehmern mit dem Ergebnis zufrieden ist (11) S.147.

Einerseits anders als im Team benötigt die Einzelperson drei DIN-A4-Blätter oder Stühle. Andererseits genauso wie in der Gruppe, verstärken Sie den gedanklichen Wechsel der Rollen, mit jedem aktiven Stuhl-Wechsel. Alle weiteren Funktionen werden wie zuvor beschrieben ausgeführt, angeführt vom Träumer. Jedoch sollte besonders als Einzelperson darauf geachtet werden, dass die Abgrenzungen der Perspektiven klar sind (11) S.149.

Im Folgenden wird Ihnen im Erklärvideo kurz demonstriert, wie diese Methode umgesetzt als Einzelperson aussehen könnte.

Video von (9) auf Youtube

Das Zünglein an der Waage

Hier wird Ihnen mit Hotspots verdeutlicht, welchen Mehrwert und welche Grenzen die Walt-Disney-Methode mit sich bringt. Somit sehen Sie auf einen Blick, welche Magie dieses Tool für Sie und Ihre Kollegen verbirgt.

Es war einmal… ein Wissenstest!

Nun gehen wir noch einmal die relevantesten Inhalte dieses Artikels durch, um zu sehen, ob Sie die Methode verinnerlicht haben und für sich anwenden können.

Hierzu drücken Sie zunächst auf “Starte Quiz”. Nun wählen Sie entweder zu den folgenden Fragen die richtige Antwort aus, ordnen Räumlichkeiten den passenden Perspektiven zu oder entscheiden was wahr oder falsch ist. Los geht’s!

Quellenangabe

(1) Atelier für Ideen(o.J.)a: Kreativitätstechniken im Florence Innovation Project des verrocchio Institute, in: Atelier für Ideen, Innovationscoaching – Ideenfindung Innovationsmanagement (Webblogeintrag), URL: https://www.ideenfindung.de/%C3%9Cbersicht-Liste-Kreativitaetstechniken-Ideenfindung.html (13.06.2019).

(2) Atelier für Ideen(o.J.)b: Walt-Disney-Methode, in: Atelier für Ideen, Innovationscoaching – Ideenfindung Innovationsmanagement (Webblogeintrag), URL: https://www.ideenfindung.de/Walt-Disney-Methode-Kreativit%C3%A4tstechnik-Brainstorming-Ideenfindung.html (13.06.2019).

(3) Barth, Philipp (2016): Das Buch für Ideensucher. Denkanstöße, Inspirationen und Impulse für Kreative. DIE WALT-DISNEY-TECHNIK. SEIEN SIE TRÄUMER, REALIST UND KRITIKER: Bonn 2016, 1. Auflage, Rheinwerk Verlag GmbH.

(4) Duckipedia (o.J.): Wenn ein Stern in finstrer Nacht, in: Duckipedia, Disney Enzyklopädie, URL: https://www.duckipedia.de/Wenn_ein_Stern_in_finstrer_Nacht (19.06.2019).

(5) Gillie, Judith-Maria (2003): Kreativitätstechniken. Ideen unter Druck, als: pdf, in: Marketing Karriere, Chance, Absatzwirtschaft, URL: http://printarchiv.absatzwirtschaft.de/Content/k=UGu6CVw%252beU45VqRl3ToqVxFAZFmJtUZE%252bI8%252bQ7b%252bqVT%252fRpFneJpZi88%252fWqxe%252bjDoeWSa03aWbbY%253d;showblobms (17.06.2019).

(6) Harline, L.A. / Washington, N. (1940): Wenn ein Stern in finstrer Nacht, When you wish upon a star, in: Liederschatz, URL: http://www.liederschatz.net/musik/Wenn%20ein%20Stern%20in%20finstrer%20Nacht.htm (19.06.2019).

(7) Jan (2014): Walt-Disney-Methode, in: Unternehmer Lexikon (Webblogeintrag am 29.04.2014), URL: https://www.unternehmerlexikon.de/walt-disney-methode/ (05.06.2019).

(8) Maertens, Jenny (2019): #Ideationinsights – kreative Tools und Methoden, in: etventure (Webblogeintrag am 25.01.2019), URL : https://www.etventure.de/blog/ideationinsights-innovation-durch-kreativitaet/ (10.06.2019).

(9) SOCIAL CREATIVE ROOM (2018): Ideenfindung nach Walt Disney: Marketing Beratung aus München zeigt Denkstühle Kreativitätstechnik, in: Youtube am 26.07.2018, URL: https://www.youtube.com/watch?v=REgE1xAenME (17.06.2019).

(10) Windolph, Andrea (2015): Raus aus dem Gewohnheitstrott mit der Walt Disney-Methode, in: Kreativität, PM-Methoden erklärt (Webblogeintrag), URL: https://projekte-leicht-gemacht.de/blog/pm-methoden-erklaert/walt-disney-methode-einfach-erklaert/ (05.06.2019).

(11) Zerfaß, A. / Volk, S.C. (2019): Toolbox Kommunikationsmanagement. Denkwerkzeuge und Methoden für die Steuerung der Unternehmenskommunikation, als: pdf, Wiesbaden 2019, Springer Gabler Verlag.

SCHLAGWORTE

Passende Themen

Kundenkommunikation

Online-Marketing

Onlinekommunikation für Einsteiger/-innen: Sechs Fragen, sechs Antworten

Viele Unternehmen suchen den Einstieg in Online-Marketing und -kommunikation. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns gestellt werden. Weiterlesen

Social Media

Online-Marketing

Social-Media-Matrix: Facebook, Twitter und Co. - welcher Aufwand lohnt sich?

Welche Plattform für welchen Zweck? Unsere Social-Media-Matrix hilft Ihnen, Entscheidungen besser zu treffen. Weiterlesen

Persona

Online-Marketing

Die Zielgruppe mit „Personas“ kennenlernen

Gute Kommunikation setzt voraus, die Zielgruppen zu verstehen: ihre Wünsche, was sie ärgert. Die Persona-Methode hilft, das Wissen zu strukturieren. Weiterlesen