Das Netzwerk Digi-up! wird digitaler

In einem Büro befinden sich drei Personen, die gleichzeitig an einem Seminar teilnehmen.

In die Praxis umgesetzt: Innerhalb von weniger als drei Wochen fand das erste Online-Seminar von Digi-up! statt.


4. September 2020 | Von Winfried Krieger

Die Westfälische Hochschule, Campus Bocholt hat zusammen mit der Wirtschaftsförderung für den Kreis Borken und der Wirtschaftsförderung der Stadt Bocholt 2019 das Gemeinschaftsprojekt „Digi-up! Netzwerk.DigitaleProduktion“ ins Leben gerufen. Unternehmen im Kreis Borken werden beim digitalen Wandel unterstützt und das Know-how der Westfälischen Hochschule wird in die regionale Wirtschaft übertragen, so die Zielsetzung des Netzwerks. Hierbei steht das Thema Digitalisierung der Produktion besonders im Fokus.

Das Projekt bringt interessierte Unternehmen, Start-ups und Multiplikatoren zusammen, gibt Impulse zu Lösungsansätzen und fördert den Austausch und die Kooperation im Bereich der digitalen Produktion. Ein wesentlicher Baustein der Projektarbeit ist es, den Wissens- und Technologietransfer zwischen den regionalen Unternehmen und der Westfälischen Hochschule zu fördern.

Neben kontinuierlicher 1:1-Betreuung und -Unterstützung der Unternehmen werden von den Projektpartnern regelmäßig Informations- und Netzwerkveranstaltungen mit Schwerpunkt auf digitale Technologien durchgeführt.

ÜBERSICHT DES PROJEKTSTATUS

  • Herausforderung
  • Ideen
  • Ergebnis

HERAUSFORDERUNG

Das Projektteam plante von Anfang an, die analogen Workshops und Konferenzen auch durch digitale Informationsangebote zu ergänzen. Seit Projektbeginn wurden regelmäßig Präsenzveranstaltungen mit bis zu 80 Personen durchgeführt. Die Kontaktbeschränkungen ab Mitte März 2020 erforderten jedoch eine sehr viel schnellere Transformation.

Primäres Ziel war es deshalb, diese Umstellung zeitnah sowie mit hohem Qualitätsanspruch umzusetzen. Um den Umstellungsprozess schnell durchzuführen, wurde das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation angefragt. Basis dieser Unterstützung waren die umfangreichen Erfahrungen des Kompetenzzentrums im Bereich der digitalen Kommunikation und Qualifizierung.

IDEEN

Folgende Maßnahmen wurden verabredet und durchgeführt:

  1. Teilnahme an offenen Online-Veranstaltungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kommunikation zur Gestaltung von wirksamen Online-Seminaren. Diese einstündigen Online-Seminare werden monatlich für KMU angeboten und erläutern die wichtigsten Werkzeuge zur erfolgreichen Gestaltung von Online-Seminaren.
  2. Persönlicher Austausch zu Fragen rund um das Thema Online-Seminar-Gestaltung u. a. im Rahmen von Sprechstunden des Kompetenzzentrums.
  3. Durchführung eines eintägigen Web-Workshops für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerks. Dieser Webworkshops bestand aus einer zweieinhalbstündigen Vormittagssession (hier wurden Tools und Werkzeuge vorgestellt und diskutiert) und aus einer dreistündigen Nachmittagssession. Hier übten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Durchführung eines eigenen Online-Seminars. Zu diesem Online-Seminar gab es dann von den übrigen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowie vom Moderator des Kompetenzzentrums Kommunikation Feedback. Außerdem wurden Anregungen und Verbesserungsvorschläge diskutiert, um die Wirksamkeit der Online-Seminare zu verbessern.

Eingesetzte Werkzeuge

Als digitales Tool wurden für die Online-Seminare die Softwarelösung „ZOOM“ eingesetzt. Damit können digitale Formate unkompliziert realisiert werden.

Frau Varvara Leinz von der WFG Borken (hier im Bild) und ihre Kollegen, David-Ben Krauß (WHS) und Dario Fidorra (Wifö Bocholt), freuen sich auf die nächsten digitalen Events des Netzwerks.

ERGEBNIS

Die Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter konnten im geschützten Übungsrahmen persönliche Erfahrungen sammeln und damit Sicherheit für ihre eigenen Online-Seminare gewinnen. Über das teamorientierte Vorgehen konnte gleichzeitig ein Beitrag zur Teamentwicklung geleistet werden.

Innerhalb von weniger als drei Wochen nach dem erfolgten Workshop mit dem Kompetenzzentrum fand das erste Online-Seminar von Digi-up! statt.

Inzwischen wurden von Digi-up! mehrere Webkonferenzen und Online-Seminare durchgeführt. Die Teilnehmerresonanz zu diesen digitalen Formaten war stets sehr positiv. Folgende Themen konnten in diesem Rahmen aufgegriffen werden: „Anforderungen, Auswahl und Erweiterung einer ERP-Software“, „Angewandte Wissenschaft – Digitale Produktion“, „Prozesserfassung & Prozessoptimierung“ oder „Industrielle Bildverarbeitung in der Produktion“.

Die virtuelle Workshop-Reihe von Digi-up! wird fortgesetzt. Die Zielgruppe bleiben produzierende Unternehmen im Kreis Borken. Die Projektmitarbeiter organisieren und moderieren die virtuellen Veranstaltungen inzwischen routiniert.

Frau Varvara Leinz von der Wirtschaftsförderung des Kreises Borken meint: „Der zielorientierte und auf unsere Anforderungen zugeschnittene Web-Workshop hat uns sehr geholfen. Wir konnten dadurch sehr schnell mit unseren digitalen Informationsangeboten am Markt sein. Das gemeinsame Üben von Online-Seminaren als Vorbereitung hat uns als Team gestärkt und Sicherheit für die zukünftige Weiterentwicklung gegeben. Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Kompetenzzentrum Kommunikation und viel Erfolg weiterhin!“.

Das Digi-up! Team ist offen dafür, künftig Blended Learning Konzepte als Verknüpfung von analogen Seminaren und digitalen Online-Seminaren umzusetzen. In der Vorbereitung dieser neuen Formate wird wieder mit dem Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Kommunikation zusammengearbeitet.

SCHLAGWORTE

Passende Themen

Online Bewertunge. Sterne vergeben und bewerten.

Online-Marketing

Marketing: Online-Bewertungen wichtiger als Gespräche im Freundeskreis

Kundenmeinungen im Internet oft die wichtigste Entscheidungshilfe. Wir zeigen, wie Sie die ungeliebten Bewertungen für sich nutzen können. Weiterlesen

Veränderungsprozess

Veränderungsmanagement

Veränderungsprozess starten – aber wie?

Veränderungen wie die digitale Transformation können Angst auslösen. Ein Modell kann helfen, diesen Wandel mit den Mitarbeitenden erfolgreich zu bestehen. Weiterlesen

Digitalisierung Mittelstand

Veränderungsmanagement

Mehrheit der Unternehmen sieht Digitalisierung als Chance

Wie stehen Unternehmen zum digitalen Wandel? Wie schnell wird die Digitalisierung umgesetzt? Wir haben Studien ausgewertet und verglichen. Weiterlesen