Workshop

#digitaltag20: Perspektivwechsel – die Methode „Co-Creation“ als Schlüssel zu Innovationen


Datum/Zeit
19. Juni 2020
10:00 - 11:30


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) veranstaltet am 19. Juni mit seinem Förderschwerpunkt Mittelstand-Digital den „Digitaltag 2020“. An diesem Tag stellen Unternehmen, Vereine und die öffentliche Hand verschiedene digitale Formate bereit, um Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenzubringen und die Digitalisierung auf unterschiedliche Wege erlebbar zu machen. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation ist Teil von Mittelstand-Digital und gestaltet den Digitaltag aktiv mit. #digitaltag20

Im Rahmen des Digitaltags stellen wir Ihnen mit „Co-Creation“ eine interessante Methode vor, mit der Sie Innovationen im Unternehmen Schritt für Schritt voranbringen können. Die Co-Creation-Methode funktioniert so, dass Sie in acht geführten Schritten und im engen Dialog mit anderen eine vorgegebene Fragestellung bearbeiten und dabei gewohnte Situationen aus einem neuen Blickwinkel betrachten. Perspektivwechsel ist also das Stichwort. Auf diese Weise entdecken Sie überraschende Innovationspotenziale in der eigenen Organisation.


Ablauf des Co-Creation-Workshops am Digitaltag:
Wir möchten uns gerne am Digitaltag 2020 mit einer Frage auseinandersetzen, welche an die aktuelle Situation anknüpft. Ausgangspunkt des Co-Creation-Prozesses ist daher die Fragestellung:

„Wie können kurzfristige Veränderungen eine nachhaltige Stabilität im Unternehmen bekommen?“

Die Bearbeitung dieser Frage mittels Co-Creation geschieht in acht Prozessschritten und wird in zwei Zeitslots geteilt. Die ersten vier Prozessschritte werden am Vormittag durchgeführt und die verbleibenden Prozessschritte am Nachmittag. So wird in 2 x 90 Minuten der gesamte Co-Creation-Prozess durchlaufen. Sie können an beiden Zeitslots mitmachen oder nur an einem. So oder so erhalten Sie einen Gesamtüberblick zu den erarbeiteten Ergebnissen.

Der Workshop ist in zwei Teile gegliedert:

  • Teil 1: 10 bis 11.30 Uhr
  • Teil 2: 15 bis 16.30 Uhr

Durch den Workshop führt der Organisationspsychologe und Co-Creation-Experte Dr. Georg Michalik. Georg Michalik war in Konzernen und mittelständischen Unternehmen für die Personal- und Organisationsentwicklung verantwortlich, bevor er sich ganz dem Thema Co-Creation widmete.

Anmeldung und Einwahl:

Bitte melden Sie sich hier vorab für den Workshop an. Sie können dabei selbst entscheiden, ob Sie an beiden Teilen des Workshops teilnehmen möchten, oder nur an einem der beiden Teile!

Nach der Anmeldung über die Anmeldemaske erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung nähere Informationen zur Agenda, einen Einwahllink zur Veranstaltung, sowie einen Link zu einem virtuellen White-Board per E-Mail zugesandt.

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne bei Carolin Enke unter carolin.enke@shk.businessschool-berlin.de.

Anmelden

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.



SCHLAGWORTE

Passende Themen

Grafische Darstellung: Ein Ohr mit virtuellen Sprechblasen soll das Zuhören im Netz symbolisieren.

Social Listening

Wie bekommen KMU heraus, was, wo und wie über sie gesprochen wird? Diese Themensammlung gibt einen Überblick, über Social Listening Tools. Weiterlesen

Frau sitzt am Laptop, trinkt eine Tasse Tee und arbeitet in Homeoffice.

Digitale Zusammenarbeit

Viele Unternehmen haben ihre Pandemie-Pläne ausgepackt und wegen des Coronavirus' ihre Mitarbeitenden ins Homeoffice geschickt. Weiterlesen

Eine Frau fotografiert mit ihrem Smartphone das Meer

Digitalisierung im Tourismus

Service und Informationen gepaart mit sensibler Beratung und smarten, digitalen Lösungen bringen Reisende zufrieden ans Traumziel. Weiterlesen