Digitale Wege in der Gastronomie

Die Digitalisierung bietet für Gastronomen und Hotelbesitzer/-innen viele Vorteile.

Die Digitalisierung bietet für Gastronomen und Hotelbesitzer/-innen viele Vorteile.


27. August 2019 | Von Redaktion

Gehören Sie auch zu den Reisenden, die ihren Urlaub mobil organisieren? Viele kennen es: Das Hotel und den Flug haben Sie bereits vor Längerem über das Internet gebucht. Um die Vorfreude zu steigern, haben Sie auch schon ein paar Reiseblogs gelesen und sich dort Anregungen für Ihre Reise geholt. Nun möchten Sie eine nette Gastronomie im Internet finden, dazu nehmen Sie das Handy oder ein Tablet und „googeln“. Schnell finden sich die für Sie relevanten Informationen, Bilder und Kundenbewertungen, um sich ein Bild vom Restaurant zu machen. 

Die Chancen des Internets für Gastronomen

Für die meisten Menschen gehört die Nutzung des Internets zum Alltag: Neuigkeiten, Nachrichten und Informationen werden heute oftmals im World-Wide-Web gesucht. Über 90 Prozent der Deutschen sind online, rund 80 Prozent sind dies sogar täglich, so das Ergebnis einer ARD/ZDF-Onlinestudie. Die seit über 20 Jahren erscheinende Studie befragt Erwachsene in Deutschland nach ihrem Nutzungsverhalten. Auch die durchschnittliche tägliche Nutzungszeit des Internets steigt weiter an und liegt der Studie zufolge bei über drei Stunden pro Tag.

In diesem Zusammenhang stellen sich Gastronomen viele Fragen. Ist die Gastronomie im Internet wichtig oder muss man auf Facebook vertreten sein? Auf die Schnelle lassen sich diese Fragen nicht beantworten, da es hierfür oft keine allgemeingültige Regel gibt. Ausschlaggebend ist es herauszufinden, wo und wie die (zukünftige) Kundschaft erreicht werden kann und welche Interessen und Bedürfnisse diese prägen.

Öffnungszeiten, Speisenangebot und mehr im Internet

Zunächst hilft es, sich Gedanken darüber zu machen, was die Gäste im Internet finden und lesen möchten, um diesen einen Mehrwert zu bieten. Wie ist ihr Suchverhalten, welche Inhalte werden gesucht und dementsprechend, welche Informationen und Dienste sollten zur Verfügung gestellt werden?

Befragungen haben ergeben, dass sich über 70 Prozent der Kunden/-innen vor dem Restaurantbesuch die Speisekarte ansehen möchten. Gefolgt von dem Wunsch, eine Reservierung vornehmen zu können. Fast genauso gern werden Bilder oder Fotos des Restaurants angesehen und sich über die Öffnungszeiten informiert. Außerdem bietet das Internet den Kunden/-innen die Möglichkeit, zu lesen, welche Erfahrungen andere Gäste gemacht haben. Kundenbewertungen im Internet bestimmen immer häufiger die Entscheidungen der Kunden/-innen. Früher fragte man Freunde oder Bekannte, ob sie ein Restaurant empfehlen können, oder wie das Essen geschmeckt hat. Heute reicht der Blick ins Internet.

Auch bei den Möglichkeiten, Essen online zu bestellen gibt es noch viel Potenzial. Auf der Webseite vieler Restaurants kann man heutzutage Gerichte bestellen und danach per PayPal oder Kreditkarte bezahlen. Die Bestellung wird im Grunde vollautomatisch zugestellt. Mit der Sendungsverfolgung haben die Kunden/-innen die Lieferung immer im Blick. Die Gastronomiebranche, mit ihren vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, ist dagegen eher traditionell aufgestellt. Einkauf, Buchhaltung, Lagerwirtschaft, Kasse, Dienstplanung sind oft noch nicht digitalisiert, trotz der vielen Möglichkeiten, die den Alltag von Unternehmen erleichtern können.

Der individuelle Online Auftritt

Die Erwartungen der Kundschaft an die Online-Präsenz von Unternehmen sind heutzutage hoch. Sie möchten Informationen, wie Öffnungszeiten und Angebote einfach finden und eine schnelle Reaktion auf Fragen und Probleme erhalten. Damit stehen kleine und mittlere Unternehmen vor der Herausforderung sich zu öffnen und ihr Unternehmen auch online zu präsentieren. In der Regel lohnt sich jedoch der Aufwand und Unternehmen können ihre Kundenbindung stärken und langfristig Neukunden gewinnen. Ein generelles Erfolgsrezept für den perfekten Unternehmensauftritt gibt es dabei jedoch nicht. Es empfiehlt sich, die eigene Unternehmenswebseite nutzerfreundlich zu gestalten und für die Suchmaschine zu optimieren, denn häufig beginnt die Suche nach einem Restaurant oder Café über eine Suchmaschine wie Google im Internet. Es gibt jedoch auch Möglichkeiten für Unternehmen die Aufmerksamkeit der Kundschaft ohne eine eigene Webseite zu gewinnen, wie zum Beispiel über den kostenlosen Dienst Google My Business.

In der Themensammlung „Gastronomie im Internet: Digitale Kommunikation in der Gastronomie“ finden Sie viele informative Fachartikel zu verschiedenen Themen und Möglichkeiten des Online-Unternehmensauftritts. Zusätzlich können sich Unternehmer/-innen aus kleinen und mittleren Unternehmen in verschiedenen Workshops unseres Kompetenzzentrums anhand von individuellen Übungen und Beispielen aus der Praxis weiterbilden. Kommende Workshops finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

SCHLAGWORTE

Passende Themen

Hotels müssen ihre Webseiten-Inhalte an die Internet-Nutzer/-innen anpassen.

Branche digital: Gastronomie

"Kleine Momente" bringen Hotels bei Google nach vorne

Vergleichsportale dominieren die Ergebnislisten der Suchmaschinen. Chancenlos sind kleinere Hotels deswegen nicht. Worauf es ankommt. Weiterlesen

Der US-Konzern Google ist Marktführer unter den Suchmaschinen.

Branche digital: Gastronomie

Google, Bing und Co: Darauf kommt es bei Suchergebnissen an

Lesen Sie, was sich genau hinter dem Begriff SEO verbirgt und wie Sie Ihre Inhalte für Suchmaschinen attraktiv machen können. Weiterlesen

Digitalisierung braucht Mut

Digitaler Wandel ist auch eine Frage der inneren Haltung: Wie entwickelt man Mut und Gelassenheit dafür?

Menschen gehen unterschiedlich mit Veränderungen um. Wie sie persönlich die digitale Transformation erleben, hat viel mit Einstellungen zu tun. Weiterlesen